Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/409943_64287/webseiten/wp-content/plugins/popup-by-supsystic/modules/supsystic_promo/mod.php on line 542
Lifestyle | Lobster Living | Page 2
Category Archives: Lifestyle

Der Junggesellinnenabschied

Hello everyone,
wenn die beste Freundin heiratet und man Trauzeugin sein darf, dann gibt es zwei Aufgaben -die Braut unterstützen und ihren Jungesellinnenabschied planen! Ich bin kein Profi-Planer, aber ich glaub, ich wäre ganz gut darin. Der JGA war ein voller Erfolg (Bericht folgt) und wenn ihr folgende 8 Schritte beherzigt, dann werdet ihr die ganze Organisation easy auf die Beine stellen können und glänzen!

1. Die Braut.

Es soll IHR Tag werden und deine Aufgabe ist es herauszufinden, was sie möchte. Ich halte nichts davon, die Braut zu blamieren, indem sie peinliche Aufgaben erfüllen oder mit einem Bauchladen umgehängt irgendeinen Müll verkaufen muss. Sorry, aber es muss einfach mal gesagt werden. Es gibt nichts Schlimmeres! Strengt euch an und macht ihr eine Freude. Findet heraus, ob sie verreisen möchte, Spa oder Action im Fokus stehen sollen, vielleicht geht sie gerne auf Festivals oder ins Kino? Hat sie die Fifty Shades of Grey verschlungen und es könnte ein bisschen verruchter zur Sache gehen – mit nem Burlesque Kurs zum Beispiel? Seid kreativ, es gibt so viele Möglichkeiten! Ihr müsst euch natürlich auch eine Liste geben lassen mit den Namen aller Mädels, die zum JGA kommen sollen – die Anzahl schränkt manche Dinge ein. Wenn es zu viele sind, ist die Chance, dass es sich etwas verläuft sehr hoch und es kommt nicht so sehr zum „Bonding“. Wie sagt man das auf Deutsch am besten? – Na, einander näher kommen, ein Team bilden. Am besten läuft’s mit 8-10 Mädels. So zumindest meine Erfahrung. Continue reading

Hochzeit in Apricot

HOCHZEIT!!! Love it!! Eigentlich könnte ich auch einen weddingblog starten, denn als ich 2012 geheiratet habe, ist meine DIY-Liebe entstanden und das Internet wurde zu meiner Inspirationsquelle Nummer 1 ! Es gibt soooo tolle blogs und noch viel tollere Paare, die so viel Herzblut in diesen besonderen Tag stecken, dass man einfach nur noch am Staunen ist über so viel Detail-Verliebtheit und Stil. Ich kann mich oft nicht vom Bildschirm losreißen und verbringe auch heute noch Zeit auf meinem US-Lieblingsseiten und lasse mich inspirieren. Meine beste Freundin heiratet und auch wenn es nicht meine Hochzeit ist, bin ich am Stöbern und gebe fleißig Tipps – gewollt oder nicht, mir egal 😉 Die Trauzeugin darf das!

Continue reading

Flower Power

Stürmisch ist’s, ätzend. Der Frühling scheint eine Auszeit zu nehmen. Schade, wenn das Wetter nicht mitspielt, zumal ja Ostern vor der Türe steht und man Zeit mit der Familie verbringt und man Eier suchen möchte. Ich bin zwar keine 5 mehr, aber wir machen das trotzdem jedes Jahr in Schwiegermamas Garten. Und dieses Ostern könnte meine kleine Nichte zum ersten Mal auf die Suche gehen. Da sollte es nicht regnen und winden- Sonnenschein wird gebraucht. So wie auf dem Bild oben. Ich liebe Magnolien, was dazu führte, dass ich mir vor kurzem einen 2 Meter großen Ast gekauft habe, aber das war keine gute Idee. Die Magnolienblüten sind sehr schnell verblüht und die, die nicht blühten, sind braun geworden- also rausgeworfenes Geld. Was allerdings jeden Cent bzw. Pfund wert war, ist dieses Buch, welches ich bei meinem letzten Londonbesuch gesehen habe und kaufen musste. Wir waren gerade auf dem Weg in die Royal Academy of Arts zur wunderbaren Ausstellung von Anselm Kiefer (leider im Dezember ausgelaufen, aber immer einen Besuch wert) als wir an einem sehr, sehr alten Buchladen mit einem sehr schönen Display vorbeigelaufen sind. Rosen hingen von der Decke und überall lag dieses Buch aus: Floral Contemporary-The Renaissance in Flower Design und ist von Oliver Dupon.

floral contemporary display

Continue reading

Frühling

wreath blog

Geht’s euch auch so gut wie mir? Wie gut doch so ein paar Sonnenstrahlen tun! Da ich noch keine Zeit hatte, einen Kranz zu binden, habe ich mich an illustrator gewagt und ein bisschen gebastelt- was haltet ihr davon? Für tipps und tutorials bzgl. illustrator und photoshop bin ich sehr dankbar.

Hier noch ein paar frühlingshafte links:

  • Was man mit Tulpen schönes machen kann: blovelyevents
  • Hingucker für den Tisch: SPOTS nennt sich die bunte Kristallglas-Serie von Schott und Zwiesel.
  • Frühjahrsputz – 10 Dinge, die nicht mehr als 5 Minuten brauchen…gewusst wie.
  • DIY- Wie man ein Hochbeet baut.
  • Rhababer-lovers kommen mit den Rezepten von den Küchengöttern voll auf ihre kosten.
  • Vom 20. bis 22. März findet im wunderschönen Palmengarten in Frankfurt ein Rariäten- und Orchideenverkauf statt und es gibt auch ein tolles Programm mit Führungen, Workshops und Vorträgen. Weitere Infos hier.
  • So, und wer jetzt noch immer nicht weiß, was er mit seiner ganzen energie und guten Laune anstellen soll und sich aber imstande sieht, ein Essay zu verfassen, der sollte, wenn er denn ein romantisches B&B à la Gilmore Girls haben möchte, genau dieses tun und am Wettbewerb für dieses Inn in Maine mitmachen. Träume können wahr werden 😉