Klare Linie

Eigentlich bin ich kein Liebhaber von Räumen und Häusern, die ganz clean sind, weil ich es mit Nüchternheit verbinde und es kalt wirkt. Nun sind wir gerade auf Haus- oder Wohnungssuche – ja wir sind unentschlossen – und die letzten zwei Objekte waren wie oben beschrieben: klare Linien, Bauhaus-Stil par excellence von außen wie von innen, aber keinesfalls kalt und steril. Die Mischung machts! Holz, grobe Stoffe und Kunststoff können wunderbar harmonieren, so wie in diesem Essbereich eines Stadthauses in Tel Aviv.

clean design

Am massiven Table B des großen Konstantin Grcic kann man schön zusammensitzen. Wer 7000€ zu viel hat, der kann in dieses Prachtstück investieren und seinen Essbereich aufmöbeln. Die Stühle von Charles and Ray Eames für Vitra greifen die dunkle Farbe des Geländers und der Fensterrahmen auf und fügen sich so perfekt ins Gesamtbild ein. Die Stühle gibt es aus reinem Plastik, aber ich habe ein Modell mit Kaschmirbezug für euch ausgewählt, da man einen warmen Popo haben möchte und im Sommer nicht am Stuhl kleben bleiben will. Zu bekommen gibt es den Stuhl online bei infurn.

Photo credits: Amit Geron.

Submit a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte eingeben *