Valentinstag in Paris

Ein leidenschaftlicher Kuss mitten im Trubel der Stadt – alles drumherum verliert an Bedeutung, nur der Moment zählt! C’est très romantique! Wieso es diesem Paar nicht gleich machen und für den romantischsten aller Tage in die Stadt der Liebe fahren und 24 Stunden nur eins sein: verliebt! Schlendernd, zu zweit, der Seine entlang, geht es von einer Patisserie zur nächsten, dann vielleicht ins Musee d’Orsay und dann aufs Dach der Gallerie Lafayette. Der Blick von da oben über Paris und auf den Eiffelturm ist wirklich schön…

Für ein bisschen Romantik könnte man mit einem charmant französischen Fortbewegungsmittel die Stadt erkunden. Eng aneinander geschmiegt lässt man sich von einem netten französischen Guide in einem Oldtimer mit offenem Verdeck des Herstellers Citröen fahren, der einem die geheimen oder nicht so geheimen spots der Stadt zeigt – je nachdem, was man sich aussucht. Für Verliebte und extra zum Valentinstag gibts natürlich ein Special – mit den romantischsten Highlights der Stadt. Rose und Champagner inklusive. Das Ganze kostet 90€ p.P.

ciroen

Und wenn das Wetter mitspielt, so wie heute etwa, würde sich ein Besuch bei Berthillon anbieten – dem leckersten Eismacher überhaupt! Die Filliale auf der Ile St.-Louis ist wirklich entzückend und der Blick auf die Kathedrale Notre-Dame ein toller Bonus :) Hingehen und genießen!
(31, rue Saint-Louis-en-l’Ile, Metro: Pont-Marie)

Als Andenken an diesen Tag zum l’Hôtel de Ville spazieren und die berühmte Kuss-Szene (Le baiser de l’hôtel de ville/The kiss by the town hall) von oben nachstellen.

hotel-de-ville

Und weil man vom Küssen an diesem Tag nicht genug kriegen kann, sollte man ins Museum- haha, da gibt es einen innigen Kuss zweier Verliebter von Rodin in Stein gemeißelt zu bewundern. Natürlich im Musée Rodin.

der kuss

Zum krönenden Abschluss solltet ihr ins La Fermette Marbeuf gehen – ein wunderbares Restaurant im Art Deco Stil und ebenso wunderbarem Soufflé au Grand Marnier. Aber die Foie Gras ist sicherlich auch ganz schmackhaft 😉

slideshow-fermette-5

slideshow-fermette-3

Wie kommt ihr hin: Mit Air France gehts morgen um 14:50h hin und am Sonntag um 21h zurück oder um 10h- das würde mit dem Fussballspiel zeitlich noch hinhauen – Wink mit dem Zaunpfahl ;). Kostenpunkt 241€ p.P (swoodoo bzw. bravofly). Mit der Bahn könnte man auch ab Darmstadt/Frankfurt gegen 6h morgens los und abend um 19h wieder zurück. Zwei personen zahlen hier zusammen 356€.

Übernachten kann man normalerweise im mama shelter ab 120€ die Nacht, leider ist es schon ausgebucht.

Airbnb hilft mal wieder weiter: Im hippen Marais würde ich in diesem Appartment defintiv eine Nacht verbringen wollen für 170€ die Nacht.

oder etwas günstiger, für 117€, Nur 2 Straßen entfernt vom Panthéon und der lebhaften Rue Mouffetard und 10 Min von Notre Dame entfernt ist diese Wohnung.

Seid ihr auf den Geschmack gekommen? Dann: buchen, Liebste überraschen und los geht’s. Vive la France! Vive l’amour!

photo credits: Robert Doisneau, 4roues-sous-1parapluie, Musée Rodin, nyceparis,

 

Submit a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte eingeben *