Wohnen in einer Fabrik

Fabrikgebäude klingen erstmal nicht wirklich sexy oder wohnlich, weil man halt gleich an Arbeit, Schweiß, Dreck, Fließbänder und keine Ahnung was noch denkt. Aber wie so oft sind es Vorurteile, die uns leiten und wenn man mich fragen würde, ob ich es mir vorstellen könnte in einer Fabrik zu wohnen, dann würde ich definitiv „JA“ sagen. Wieso? In den Räumlichkeiten muss nichts künstlich hervorgehoben werden, um irgendein Ambiente zu schaffen, denn es ist schon alles da. Die Stimmung ist vorgegeben und nur darauf muss man sich einlassen können. Versteht ihr mich? Es geht darum, die „Seele“ eines Raumes nicht zu verfälschen. Ich kann beispielsweise nicht ein Fabrikgebäude, was innen freigelegte Backsteinwände hat,  mit einem Landhausstil versehen. Das geht nicht. Das wäre Ketzerei 😉

Um euch von dem Stil zu überzeugen, habe ich n paar Bilder einer ehemaligen Amsterdamer Fabrik herausgesucht, die euch hoffentlich genauso gut gefallen wie mir. Mein Lieblingsraum ist, wie sollte es auch anders sein, die Küche. Ist der Stilbruch mit dem Leuchter nicht genial?! Seid mutig in euren Entscheidungen!

Kitchen

Grau und Altholz – schöne Kombination

Living-room

Könnt ihr euch noch an den Eintrag Shades of Grey erinnern? Grau ist in.

Dining-room

Bathroom

Ihr fragt euch vielleicht, was das für ein schöner Putz ist. Wer schon mal im Hamam war, dem ist der Putz namens Tadelakt evtl. schon mal aufgefallen. Es ist ein antiker marokkanischer Kalkputz, der wasserabweisend ist und sich deshalb besonders für den Nassbereich eignet. Er ist auch extrem vielseitig, da er nicht nur für den Innen- und Außenbereich nutzbar ist, man kann ihn auch als Boden verwenden oder als Ummantelung für Wannen, etc. Mehr Infos hier. Ach und Fliesen sind hier natürlich auch nicht mehr nötig, wenn man den Tadelakt aufträgt, den es im Übrigen auch in hellen Tönen gibt.

Bath

Via: Living etc
photo credits: Paul Massey

Submit a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte eingeben *