Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/409943_64287/webseiten/wp-content/plugins/popup-by-supsystic/modules/supsystic_promo/mod.php on line 542
DIY | Lobster Living | Page 2
Tag Archives: DIY

Last Minute Geschenke zum Valentinstag- DIY

Okay, hier kommen meine absoluten Favoriten – alle schon verschenkt und super angekommen. Man braucht gar nicht viel- einige Ideen, schönes Papier und einen Drucker. That’s it!

No 1: 12 vorgeplante Dates

Kino, Essen, Konzerte, Spaziergänge, Brunchen, Massage, Fussballspiel anschauen, Wochenendtrip planen und alles, was den Partner glücklich machen kann. Dazu benötigt ihr nur große Briefumschläge (ich habe gelb gewählt mit roter Aufschrift für die 12 Monate) und evtl. einen Korb oder Briefständer, um sie gekonnt in Szene zu setzen. Wie das Ganze aussehen kann, könnt ihr bei Shannon Brown sehen.

12 dates

No 2: Love Coupons

Wer die Serie friends genauso liebt wie ich und mein Mann, dem sind Joey’s Liebesgutscheine sehr bekannt. Daher kam dieser kleine Gutscheinblock extrem gut an und war einfach nur witzig. Man kann ihn am PC selbst beschriften – und es somit auch wieder sehr persönlich gestalten. Kostet nur 1,95 Dollar.

No 3: Öffne diesen Umschlag, wenn…

…du Aufmunterung brauchst, …du eine witzige Anekdote über uns lesen willst, …du wissen willst, weshalb du für mich der Einzige bist, …. du wissen möchtest, wie ich mir unsere Zukunft vorstelle, etc.  Das ist meiner Meinung nach auch sehr tolles Hochzeitsgeschenk für der Partner. We lived happily ever after hat für euch den link:

No 4: Ich liebe dich seit … Tagen

Bei every day cheer gibt es folgende Karte für euch zum downloaden und wenn ihr berechnen wollt, wie lange ihr verliebt seid, nutzt diesen link. Damit es genauso aussieht wie auf dem Bild solltet ihr die Schrift bebas runterladen oder ihr nehmt, was ihr habt.

editable-valentine-card

No 5: Herzige Botschaften

herz notiz

gesehen bei Lifeliveshere.

Lasst mich wissen, wie die Geschenke angekommen sind oder noch viel besser: Was hat sich euer Partner für euch ausgedacht?

Wünsche euch allen einen schönen Valentinstag!

 

Ein bisschen washi tape gefällig?

Wer mit aufmerksamen Augen durch die Welt der Kreativen läuft, wird festgestellt haben, dass gerade in Deutschland eine DIY-Welle aus den USA rüberschwappt. Einer der angesagtesten Trends ist Washi Tape; ein buntes, leicht transparentes Tesa aus Reispapier, sehr vielseitig einsetzbar – wirklich, ALLES kann beklebt werden. Die Einsatzmöglichkeiten sind unendlich und wer einmal auf den Geschmack gekommen ist, den wird vielleicht nur der Preis für eine dieser Rollen abschrecken, 2-3 Euro sind es schon, aber wenn man mal richtig drüber nachdenkt, dann rentiert es sich schon, denn man kann das Design von Gegenständen ganz oft ändern, indem man einfach eine neue Farbe oder einen anderen Print verwendet – das ist günstiger als jedes Mal etwas Neues zu kaufen. So können Lampenschirme, Vasen, Bucheinbände, Tastaturen, das Handy, ach, einfach alle Gegenstände und Wände nach Lust und Laune verändert werden. Das ist das Schöne am Washi Tape.

Pinnwand

Langweilige Korkpinnwände sind bald passé, wollen wir wetten?! Das kann jeder, sogar Menschen mit zwei linken Händen 🙂 Gefunden bei ambrosiagirl

 

Weihnachtsbaum

Auch der Weihnachtsbaum ist eine tolle Idee. Das könnte ich mir dieses Jahr durchaus vorstellen, obwohl ich ja das Grün und den Duft der Tanne  mag – naja bis Weihnachten kann ich’s mir ja nochmal überlegen, aber in meiner Office wäre das der Hit! Vor allem, wenn es wie hier Ton in Ton gemacht wird. Eine schöne Idee von decopeques. Photo credits: Le Vestiare de Jeanne.

Das alles war bisher einfach. Aber wie siehts mit einer geometrisch angeordneten Wand voller kleiner Quadrate, in denen ihr eure Snapshots schön anordnen könnt, aus? Oder etwas dekorativeren Bilderrahmen? Das könnte schon eine Herausforderung werden.Hihi. Aber der Anblick ist echt toll, das würde sich auch gut im Flur machen oder überm Schreibtisch, wobei ich da defintiv abschweifen würde-also, vielleicht doch so keine gute Idee. Gefunden auf 100layercake und washitapecrafts.

Vintage-Charme in schönem Polkadot Design oder in zarten Pastelltönen für alle DIY-Bräute ganz individuell auf eure Farben abstimmbar.

Und dies ist mein absoluter Favorit für ein Kinderzimmer. Den Pinguin finde ich zwar etwas zu viel des Guten, aber es ist ein absoluter Hingucker und mal echt was Anderes. Eure Kinder werden beim Anblick ihrer Lieblingstiere Freudensprünge machen! Das wäre auch was für meine kleine Nichte, muss nur noch ihre Eltern überzeugen. Wer braucht schon Tapete, wenn’s so einfach gehen kann! Mehr auf coutchetcouture und das Pendant für die Großen gibt’s bei craftifair.

Notizblöcke können SO! schön aussehen

Washi-tape-notebooks

Kücheninsel DIY

Die Kücheninsel aus meinem letzten Blogeintrag finde ich einfach unfassbar schön, dass ich eigentlich schon am Überlegen bin, wie man das budgetfreundlich umsetzen kann. Bei der Küchneplanung rechnet man pro laufendem Meter mit 1000€, das ist schon eine ordentliche Summe und wenn man gerade eh am Umziehen und Möblieren ist, muss man notgedrungen hier und da einige Abstriche machen. Ihr habt da bestimmt auch schon so eure Erfahrungen machen müssen. Die Frage ist: Wie bekommt man es trotzdem hin? Ich habe dann mal im Netz geschaut und bin recht optimistisch, dass es auch anders geht – DIY eben, ohne Fleiß kein Preis.

Im Grunde braucht man –  je nach Wunschmaß – mindestens zwei Küchenunterschränke, ein Ikea Malm, eine große maßgeschneiderte Arbeitsplatte, vielleicht noch zwei kleinere, wenn man die Seitenteile der Küchenunterschränke damit verkleiden möchte und dann benötigt man noch eine MDF Platte, die die Rückseite der Möbel vereint und sich so ein klares Bild abzeichnet und einige Bretter für die Unterschränke. Continue reading

handmade

Dinge mit meinen Händen zu machen und mich in diesen für einige Stunden zu verlieren, ist zur Zeit mein höchstes Glück – es bringt mich runter, ich kann komplett abschalten und meine Kreativität voll ausschöpfen. Es ist toll zu sehen, was am Ende einer Kreativ-Session so herauskommt. Nun hat man nicht immer die Möglichkeit oder die Zeit etwas zu modellieren, um anschließend auf das Brennen zu warten, weshalb ich mich mal nach einer Alternative umgeschaut habe und siehe da . . .es gibt was! Das Lösungswort nennt sich Efa Plast. Die Efa Plast Masse ist ähnlich wie Ton, muss jedoch nicht gebrannt werden, um seine Endhärte zu erreichen. Das Schöne ist, dass die Knetmasse nach dem Aushärten hell bleibt und man sie ganz einfach bemalen kann, sogar mit hellen Tönen. Tempera- oder Acrylfarbe eignen sich dafür sehr gut. Wenn man das Ganze anschließend noch mit Lack versiegelt, dann erhält es diesen Keramik-Touch.

Vorbereitung

Auf den Bildern könnt ihr sehr gut die einzelnen Schritte sehen, wie es gemacht werden muss – vom Ausrollen bis zum Vezieren mit einem kleine  Häkeldeckchen. Der Teller, den ich vor einigen Wochen bei Coloria gemacht habe (den muss ich euch noch zeigen, ist klasse geworden), hatte ja auch so ein Muster, den ich mit einem Spitzenstoff erzeugt habe. Vielleicht braucht ihr auch ein kleines Schmuckschälchen oder ihr heiratet bald und möchtet etwas ganz Persönliches machen?  Legt los, Ärmel hochkrempeln und ran an die Masse!

Hier die Ergebnisse von Coloria in Ffm

Source & Photo credits