Kücheninsel DIY

Die Kücheninsel aus meinem letzten Blogeintrag finde ich einfach unfassbar schön, dass ich eigentlich schon am Überlegen bin, wie man das budgetfreundlich umsetzen kann. Bei der Küchneplanung rechnet man pro laufendem Meter mit 1000€, das ist schon eine ordentliche Summe und wenn man gerade eh am Umziehen und Möblieren ist, muss man notgedrungen hier und da einige Abstriche machen. Ihr habt da bestimmt auch schon so eure Erfahrungen machen müssen. Die Frage ist: Wie bekommt man es trotzdem hin? Ich habe dann mal im Netz geschaut und bin recht optimistisch, dass es auch anders geht – DIY eben, ohne Fleiß kein Preis.

Im Grunde braucht man –  je nach Wunschmaß – mindestens zwei Küchenunterschränke, ein Ikea Malm, eine große maßgeschneiderte Arbeitsplatte, vielleicht noch zwei kleinere, wenn man die Seitenteile der Küchenunterschränke damit verkleiden möchte und dann benötigt man noch eine MDF Platte, die die Rückseite der Möbel vereint und sich so ein klares Bild abzeichnet und einige Bretter für die Unterschränke.

Man sollte eine Unterkonstruktion bauen, damit die Möbel auf einer Höhe sind, aber dazu braucht man nur einen Holzrahmen, welcher mit Streben versehen ist. Beim Aufbauen des Malms sollte man dann noch die Schubladenböden verstärken, weil sie nicht für schwere Küchenutensilien, sondern für Klamotten gemacht sind. Ja, das klingt jetzt alles irgendwie nach viel Arbeit, ich verschätze mich da auch oft, aber ich glaube, dass es wirklich nicht lange dauert und wenn doch, dann freut man sich umso mehr, dass man es geschafft hat, so ein Projekt auf die Beine zu stellen. So, genug geschwafelt. Hier einige Bilder vom DIY-Projekt von Danny Cerezo, die euch hoffentlich genauso inspirieren wie mich. Würde mich über Feedback freuen.

 

4 Responses to "Kücheninsel DIY"

Add Comment
  1. Joel Klocke

    31/01/2016 at 19:32

    Hallo, ich habe grade deinen Beitrag über die Kochinsel gelesen. Da ich auch vorhabe, in meiner Küche auch so eine zu bauen, würde mich interessieren, wo du die Arbeitsplatte weg hast und was diese gekostet hat.Es wäre toll, wenn du mir diesbezüglich helfen könntest.
    Mit freundlichem Gruß
    Joel

    Antworten
    • mari

      04/02/2016 at 22:12

      Hi Joel, also Arbeitsplatten bekommst du in jedem Baumarkt , aber auch im Ikea. Die kommen dort in zwei Längen 186cm und 246cm. Meiner Meinung nach sollte die Stärke der Platte bei mind. 3,5 cm sein. Hier mein liebling von ikea http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/70299247/ aus Eiche.

      Antworten
  2. daniel

    05/03/2016 at 20:47

    Hast du die Platte irgendwie nachbehandelt, dass sie so glänzt?

    Antworten

Submit a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte eingeben *